Projekte
  
        
Oder Suche nach Stichwort:   
Land : Griechenland
Ort :Athens
Zustiftung :Rosenbühl
Projektname : Entwicklung von Kleinunternehmern
Lokaler Partner :The People’s Trust
Projektart : Berufsausbildung Erwachsene + Kredite
Projekt Laufzeit :Januar 1970 - Januar 1970
Projektstatus :beendet
Jährlich Begünstigte :300
Total Projekt : CHF 776'400
Beitrag Limmat : CHF 229'200
Beitrag Lokaler Partner : CHF 547'200


Die griechische Bevölkerung hat seit Beginn der Wirtschaftskrise einen Drittel ihrer Kaufkraft und einen Viertel ihres Einkommens eingebüsst. In Griechenland ist derzeit jeder vierte Einwohner arbeitslos, und 46,5 Prozent der Jugendlichen haben offiziell keinen Job. Vor der Krise waren 99 Prozent aller Firmen KMU. Sie beschäftigten im privaten Sektor ca. 80 Prozent der Arbeitnehmer. Die Rechnung ist schnell gemacht: Nur wenn diese Klein- und Mittelbetriebe wieder auf die Beine kommen, gibt es neue Jobs und Verdienstmöglichkeiten für die Bevölkerung.

Die Förderung von Kleinunternehmen und Start-ups ist Ziel der NGO The People’s Trust. Die Limmat Stiftung hat 2017 deren Leiter geschult und ihnen Erfahrung und Wissen auf dem Gebiet des Aufbaus und der Entwicklung von Kleinunternehmern weitergegeben.

Zentrale Botschaft der Limmat Stiftung ist die Erkenntnis, dass es nicht ausreicht, Start-ups einen (Klein-)Kredit zu geben. Vielmehr brauchen Menschen auf dem Weg zum selbständigen Unternehmer auch vertiefte Fachkenntnisse und im Alltag einen beratenden Austausch über die Geschäftsentwicklung. Diese Erkenntnis wurde im 3C-Modell auf den Punkt gebracht: Competences, Consulting, Capital.

Die Limmat Stiftung unterstützt das Vorhaben auch finanziell. Erste Ergebnisse werden 2018/19 evaluiert.