Projekte
  
        
Oder Suche nach Stichwort:   
Land : Italien
Ort :Mailand
Zustiftung :Tamaro
Projektname : Stipendienfonds für ausländlische Frauen in Italien
Lokaler Partner :Misionarias Franciscanas
Projektart : Berufsbildung Jugendliche
Projekt Laufzeit :März 2001 - Dezember 2011
Projektstatus :beendet
Jährlich Begünstigte :100
Total Projekt : Euro 91'860
Beitrag Limmat : Euro 61'860
Beitrag Lokaler Partner : Euro 30'000


Die italienischen Schriftstellerin Susanna Tamaro gründete 2000 unter dem Dach der Limmat Stiftung die Tamaro Foundation. Dadurch kann sie jedes Jahr selbst mitbestimmen, für welche Projekte ihre Beiträge verwendet werden, ohne sich mit der Projektorganisation und hohen Verwaltungskosten zu belasten.

 

Mit einem dieser Projekte unterstützt Susanna Tamaro jedes Jahr ausländische Studentinnen, die keine begüterte Familie haben. Die Stipendiatinnen sollen dank dieser finanziellen Unterstützung nicht mehr gezwungen sein, neben dem Studium einer Arbeit nachzugehen. Denn Werkstudentinnen vernachlässigen oft ihr Studium. Nicht wenige bringen ihre Ausbildung gar nie zu Ende. Aus Scham über diesen Misserfolg kehren viele dann nicht mehr zu ihrer Familie zurück und schlagen sich mehr schlecht als recht im Gastland durch.

 

Der Stipendienfonds von Tamaro finanziert Frauen aus Entwicklungsländern eine Ausbildung an einer italienischen Universität. Schwestern des Franziskanerinnen-Ordens begleiten die Stipendiatinnen während ihrer Studienzeit, unterstützen sie und wachen darüber, dass die Stipendien bestmöglich eingesetzt werden. Im Jahr 2010 bekamen sechs junge Frauen aus Albanien, Georgien, Burundi, Peru und China ein Stipendium von Susanna Tamaro.